Los geht’s, es ist ganz einfach!

Hintern hoch!

Ach, Sie sitzen auch tagsüber im Büro und abends vorm Fernseher, zum Einkaufen fahren Sie mit dem Auto und als Sportprogramm gehen Sie mit dem Hund spazieren? Dann wird es höchste Zeit. Denn wo Muskeln nicht ausreichend genutzt werden und verkümmern, haben Fettpolster freie Fahrt: Die Figur geht sprichwörtlich „aus dem Leim“. Selbst dann, wenn Sie nicht mehr oder anders essen als früher. Muskeln bauen sich aber nicht von alleine auf. Mit ihrer täglichen Portion ShapeUp und 3×30 Minuten Training pro Woche holen Sie sich Ihre Figur zurück.

Mit ShapeUp kriegen Sie die Kurve!

Also los, gemeinsam bringen wir Ihren Körper wieder in Form. Mit ShapeUp geht das viel leichter als mit Training alleine.

Wir zeigen Ihnen hier die perfekte Kombination aus ein paar gezielten, wirksamen Übungen. Wenn Sie schon Krafttraining in einem Studio machen, dann bleiben Sie einfach dabei – und sorgen Sie mit ShapeUp für spürbar schnellere Trainingserfolge.

Alter ist übrigens keine Ausrede: Wann immer Sie Ihre Muskeln fordern, regenerieren sie sich, auch wenn Sie 100 Jahre alt sind.

Hinweise zur Steigerung der Trainingsintensität:

Beginnen Sie das Training behutsam und nicht ohne vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt gehalten zu haben. Achten Sie darauf, sich nicht zu überanstrengen und hören Sie auf Ihren Körper.

  • In Woche 1+2 wird mit 3×15 Wdh trainiert

  •  In Woche 3+4 wird mit 3×12 Wdh trainiert

  •  In Woche 5-8 wird mit 3×10 Wdh trainiert

  •  In Woche 9-12 wird mit 3×8 Wdh trainiert

Beinpresse mit Trainingsgerät Rücken ganz an das Polster des Trainingsgeräts anlehnen. Füße hüftbreit auf die Fußlatte stellen, sodass zwischen Ober- und Unterschenkeln ein 90° Winkel entsteht. Mit den Händen an den Griffstücken festhalten. Sicherung lösen und Gewicht langsam und kontrolliert so weit wie möglich an Oberkörper heranführen. Anschließend die Fußplatte wieder zurückschieben. Die Beine dabei nicht komplett durchstrecken. 15 Mal wiederholen, anschließen eine Minute pausieren. Satz dreimal durchführen.
Beinpresse mit Trainingsgerät
Beinpresse ohne Trainingsgerät Hüftbreiter Stand, leicht gebeugte Knie. Die Arme im 90°-Winkel zum Körper anheben. Hüfte nach hinten absenken, bis auf die Höhe der Knie. Anschließend wieder in Ausgangsposition zurückkommen. Die Knie dabei nicht koplett durchstrecken.  15 Mal wiederholen, anschließend eine Minute pausieren. Satz dreimal durchführen.
Beinpresse ohne Trainingsgerät
Beinpresse mit Theraband  Stellen Sie sich auf die Mitte des Therabands, die Füße beckenweit außeinandergestellt und die Knie gebeugt. Fersen auf den Boden. Arme seitlich am Körper. Senden Sie die Hüfte auf Kniehöhe. (Wichtig" Ihre Knie müssen gerade zu Ihren Zehen stehen.) Komplette Streckung der Hüfte und der Knie. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rücken während der gesamten Übung gerade bleibt.  15 Mal wiederholen, anschließend eine Minute pausieren. Satz dreimal durchführen.
Beinpresse mit Theraband
Situps mit Trainingsgerät  Rückenlage mit angewinkelten Knien im 90°-Winkel. Bauch anspannen und langsam den Oberkörper anheben.  Anschließend wieder in die Ausgangslage zurückkehren. Arme entweder neben dem Körper halten oder Hände hinter dem Kopf verschränken.  Die Übung kann auf einem Bauchtrainer durchgeführt werden.  15 Mal wiederholen, anschließend eine Minute pausieren. Satz dreimal durchführen.
Situps mit Trainingsgerät
Situps ohne Trainingsgerät Legen Sie sich auf den Boden in Rückenlage mit angewinkelten Knien im 90°-Winkel. Auf hartem Boden bietet sich eine Yoga-Matte als Unterlage an. Bauch anspannen und langsam den Oberkörper anheben.  Anschließend wieder in die Ausgangslage zurückkehren. Arme entweder neben dem Körper halten oder Hände hinter dem Kopf verschränken.  15 Mal wiederholen, anschließend eine Minute pausieren. Satz dreimal durchführen.
Situps ohne Trainingsgerät


Trainingsplan Download